Quantenheilung Leipzig Kurs & Berlin

mit Silvia und Armin

 

 Seminartermine   

 

Armin  Trainerprofil

 

Silvia  Trainerprofil 

 

Quantenheilung Akademie

 

Quantenheilung Verband

 In Halle / Leipzig waren wir mit der Quantenheilung und Matrix Methode erstmal in 2010, allmählich entwickelt sich Leipzig neben Berlin zu einem Zentrum der Matrix und Quantenheilung, daher freuen wir uns am 23-24. Mai wieder bei Conny zu Gast zu sein. Dort gibt es auch eine Übungsgruppe vor Ort.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ein guter Einstieg ist der Film innere und äussere Welten. 


Kontaktdaten :


Trainerprofil Berlin Armin Burkard

Tel. 0202 295 4003 oder Mail: Info@bcla.eu

Termine Quantenheilung Seminar Berlin

Kontaktformular Quantenheilung

Einzelsitzungen und Übungsgruppen in Berlin

Silvia Ehl 
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Tel: 030/4439139

 

Email: Silvia.Ehl@gmx.de

 

 

Quantenheilung Berlin ist seit Anfang 2010 in Berlin mit Übungsgruppen,

Erlebnisabenden und Workshops sowie Seminaren in der Musikschule Anima

Präsent und ist mit dem Start in 2009 einer der ältesten und erfahrensten

Trainings Instituten in Berlin

 

 

Quntenheilung VerbandQuntenheilung Verband

 

Einladung Matrix Transformation 1+2 Seminarbeschreibung für alle Termine
Heilerausbildung Berlin
Quantenheilung Berlin

 

Wie Real ist unsere Realität ?

Sind wir wirklich in einer Matrix oder in einem Quantenfeld ?

Leiden wir unter den objektiven Gegebenheiten oder letztendlich unter unseren Betrachtungen wie die Dinge sein sollten ?

In einem früheren Blog haben wir uns damit auseinandergesetzt, das unser Bild oder unsere Wahrnehmung der Realität aus Signalen entssteht, die unsere Sinnesorgane also Sensoren für Licht, fühlen, tasten, schmecken etc. wahrnehmen und diese Signale dann von unserem Gehirn verarbeteitet werden. Dieses Hirn unser Super Computer simuliert uns daraus eine mehrdimensionale Realität. Diese Realität erleben wir in unserem Inneren. Sehen in unserem finsteren Kopf, der unseren Super PC Hirn schützt also Projektion einer Welt dort draussen.

Dies hat durchaus Ähnlichkeit mit einer Kinoprojektion in der auch ein Bild durch Licht mittels eines Projektors. ( Lichtverarbeitungseinheit Gehirn) nach aussen auf eine Leinwand projiziert wird. Wir nehmen als nicht die Realität selbst wahr sondern eine Projektion der Realität. Dies geht so weit, daß bis heute gelehrte Köpfe darüber streiten, woher wir sicher sein wollen, daß es diese Welt dort draussen überhaupt gibt. Es wird ferner darüber gestritten ob unsere Gedanken überhaupt die unseren sind. Man kann bis heute jedenfalls nicht beweisen, dass wir initial denken. Durch moderne Techniken wie MRT CRT, wissen wir, daß es erst einen Impuls im Aussgen gibt und unser Hirn auf diesen Impuls im Aussen millisekunden verzögert reagiert. Die Instanz die uns dann interpretiert was wir da wahrgenommen haben ist unser Verstand. Er erklärt oder deutet seine Wahrnehmung und bringt seine Färbung basierend auf Erfahrungen, Prägungen und Bewertungen sowie Annahmen etc. mit in diese Sinneseindrücke mit ein. Bei einem besonders wachen Verstand sprechen wir hier von Quatschi, der inneren Stimme die deutend unsere Wahrnehmung interpretiert. Manchmal durch pausenlose Gedankenströme die usnere Präsenz unsere beobachtende Wahrnehmung nicht unwesentlich überlagern oder gar in den Hintergrund drängen.

 

Quantenheilung ein Begriff der in den achziger Jahren bereits von Deepak Chopra für seine damals ayurvedisch geprägt Heilmethode verwendete. Inzwischen war in den vergangenen Jahren Quantenheilung in Aller Munde. Die Methoden erlebte einen Boom durch die Bücher Quantenheilung und Matrix Energetics von Richard Bartlett. Nach inzwischen weit mehr als einhundert Büchern zum Thema oder der Methode kommt die Frage auf, 

 

was ist das eigentlich diese Quantenheilung ?

was steckt wirklich dahinter ?

Wunderergebnisse werden schnell und oft versprochen, aber was ist für mich persönlich drin, was kann ich mit der Methode für mich in meinem Alltag erreichen. 

 

Sehr berechtigte Fragen, wenn man bedenkt, daß unter dem Motto Matrixe Dir Dein Leben, oder quasi " alles ist möglich" mit der Zwei Punkt Methode die vielen Versprechen und Glücksverheissungen hier im Netz oder in Büchern liesst. 

 

Zu unserer eigenen Irritiation, hat die Fraktion, Matrixe Dir Dein Leben, alles ist möglich, Du musst es nur wirklich wollen, die neue Variante der nicht immer erfolgreichen Variante wünsche es Dir, oder bestelle es Dir beim Universum einen grossen Zulauf erlebt. 

Die traditionell spirituell fundierten Vermittler der Methode die sich auf die alten fernöstlichen Weisheitslehren beziehen und fundierten aufbauend aus den alten Quellen heraus, Quanten und Matrix Methoden vermitteln, führten eher ein Schatten da sein. 

 

Daher lässt sich nicht leugnen, es gibt ein grosses Bedürfnis einen tiefen Wunsch nach wundersamer Lösung unsere Probleme, belastenden Themen und auch verständlicherweise körperlicher Probleme insbesondere wenn sie mit unannehmlichen Befindlichkeiten oder gar Schmerzen verbunden sind oder die klassische Schul- Medizin einem schon den Stempel austherapiert aufgedrückt hat. 

 

Wo liegt nun die Realität ?

 

Eine Menge positiver Veränderungen sind möglich, dies durften wir in den vergangenen mehr als fünf Jahren selbst erleben. Einschliesslich wunderdamer positiver Veränderungen. Nur Wunder sind nicht garantiert und Ergebnisse können ( und dürfen nicht)

versprochen werden. Jeder Einzelfall ist anders. Bei uns im Team mit Heilpraktikern ist es selbstverständlich die diagnostischen Möglichkeiten nicht auszuklammern und zur Abklärung von Befindlichkeiten an den Heilpraktiker, Therapeuten oder Arzt Ihres Vertrauens zu verweisen. 

 

Die nächste Ebene ist die Frage, eine Welle oder einmal Zwei Punkte halten, und alle Leiden fallen von uns ab ?

 

Hat es schon selbst erlebend.. gegeben, ja, ist aber nicht der Standardfall. Die Frage ist wie man systemisch das Symptom betrachtet, als Fehler als Unannehmlichkeit die es gilt als bald als möglich wieder loszuwerden, oder als wichtiger Impuls oder Informationsgeber unseres Körper Geist Seele Systems, den wir oft oder regelmässig nicht gehört oder gar irgnoriert haben ?

 

Wir sehen das Symptom als ersten Hinweis zur Lösung und nichts was wir schnell wegmatrixen möchten oder mit einem Kurzen "Trick"

wegbekommen wollen. Natürlich kann ich ohne aktuten Schmerz entspannter überlegen was ich in meinem Leben ändern muss, wenn die Auswirkungen meiner bisherigen Muster, Themen, Überzeugung und Verhaltensweisen die erlebte unangenehme oder gar schmerzhafte Auswirkung hat.

 

Sprechen Sie uns an. Fragen Sie auch geziehlt nach Therapeuten und Heilpraktikern oder Medizinern in unserem Team. Auch in Berlin gibt es ehemalige klassische Schulmediziner die Ihnen heute fundiert mit ihren diagnostischen Fähigkeiten und Möglichkeiten weiter helfen können. Und wenn doch nach nur einer Sitzung überraschen alles gelöst ist, schauen Sie gemeinsam was es für Kurskorrekturen braucht, damit es Ihnen auch künftig gut geht.

Unique 


Quantenheilung und Quantenphysik – braucht es mehr Wissen über Quantenphsik damit man mit Quantenheilung arbeiten kann ? Wir denken nicht.


Nicht Wissen wird von uns oft vereinfacht mit unwissen gleichgesetzt. Damit verkennen wir, das vermeintliches Wissen auch nur einen Erkennntnisstand zum jetzigen Zeitpunkt beinhaltet und keineswegs die ewige Wahrheit bedeutet. Dennoch wwerden wir von Kindesbeinen an gedrillt möglichst viel Wissen anzuhäufen, sogar der praktische Nutzen geschweige den die praktische Umsetzbarkeit steht nicht mals im Vordergrund. Daher freue ich mich, das der Fokus bei Matrix und Quantenheilung eindeutig auf dem anwenden, tun, dem nutzen der Methoden Quntenheilungs als Transformationsmethode und Matrix als Werkzeug für die Arbeit in unserem feld genutzt werden kann. Damit es nicht beim kann bleibt, schauen wir, das wir die Methode ins Leben in den Alltag integriert bekommen. Nach dem Kurs ist da die Praixisgruppe wo man Erfahrungen unter Gleichgesinnten und interessierten Austauschpartner finden kann im Fokus. Wir freuen uns an dieses faszinierende Werkzeug, welches schon das Leben so vieler Menschen dauerhaft berreichtert hat heranführen zu dürfen und Sie ein Stück auf Ihrem Weg begleiten zu dürfen. Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an. 

 

Literaturverzeichnis

Abdrushin, 1931: Gralsbotschaft – Das Wissen für den Weg der Seelen. Verlag »Der Ruf«, München. Nicht nur der Osten, auch der Westen hat einen Schatz alten spirutuellen Wissens.

Airaksinen, M.M., Kari, I. 1981 a: Beta-Carbolines. Psychoactive compounds in the mammalian body. Part I Occurrence and Metabolism. Medical Biology

Airaksinen, M.M., Kari, I. 1981 b: Beta-Carbolines. Psychoactive compounds in the mammalian body. Part II Effects. Medical Biology

Alfred, J., 2006:Andrews, S., 2010: Educating for Peace through Planetary Consciousness; The Human Connection Project;

Planetares Bewusstsein aus wissenschaftlicher Sicht.

Bärtschi-Roschaix, W.,Bewusstsein und Bewusstlosigkeit im Lichte moderner Hirnforschung. Schweizerische Medizinische schon in den 50 er Jahren veröffentlicht – wo hat sich die Hirnforschung eigentlich die letzten Jahrzehnte verirrt.

Benford, M.S., »Spin doctors«: A new paradigm theorizing the mechanism of bioenergy healing. Journal of Theoretics, June–July,

Bethe, H., 2000: Begegnungen mit Wolfgang Pauli. In: Wolfgang Pauli und die moderne Physik. Katalog zur Sonderausstellung der ETH- Bibliothek, Einer der Vorreiter in der Interpretation moderner Physik jenseits akademischer Dogmen

Bohm, D., 1986: Die implizite Ordnung. In: Kakuska, R. (Hrsg.): Andere Wirklichkeiten. Die neue Konvergenz von Naturwissenschaften und spirituellen Traditionen. Goldmann, München, S. 65.

Bohr, N., 1961: Atomic Theory and the Description of Nature. Cambridge University Press, S. 116.

Braden, G., 2009: Fractal Time. Koha Verlag, Burgrain.

 

Braud, W.G., 1985: Blocking/shielding psychic functioning through psychological and psychic technics: a report of three preliminary studies. In: White, R., Solfin, I. (Hrsg.): Research in Parapsychology. Scarecrow Press, Metuchen, NJ. S. 42–44.